Demonstration gegen Tierhaltung und Tierdressuren beim Bonner Weihnachtszirkus

Am Freitag, den 18. 12. von 17:00 bis 19:00 Uhr
Wachsbleiche 26, 53111 Bonn (Platz an der Beethovenhalle)

Der Bonner Weihnachtszirkus ist wieder da und hat wie immer eine ganze Menge Tiere im Gepäck: Dieses Mal dabei sind Ponies, Lamas, Hunde und ein Pferd. Auf der Seite des Zirkusses wird von „respektvollen Umgang mit ihren tierischen Partnern“ und „sympathischen und sanften Tierdressuren“ gefaselt.

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Circus_horse_dressage

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Circus_horse_dressage

„Zirkus, das ist Glitzer, Musik und Nervenkitzel. Aber nur für uns Menschen. Für die Tiere bedeutet der Zirkus ein Leben in einem winzigen Käfig. Gedemütigt jeden Tag irgendwelche entwürdigenden Mätzchen in der Manege vorzuführen. Die Tiere werden mit „Zuckerbrot und Peitsche“ zu einem artwidrigen Verhalten gezwungen. Und lassen dabei die Kassen der Tierquäler_innen klingeln.“
Weiterführende Information zum Thema Tierzirkusse: http://www.tierbefreier.de/zoo.html

Zirkusse wie Flic Flac oder Cirque du Soleil sind wunderbare Beispiele dafür, dass Zirkusse keinesfalls an Zauber und Attraktion verlieren, wenn sie keine Tiere im Programm haben.

Daher kommt alle zur Demonstration gegen Tierhaltung und Tierdressuren beim Bonner Weihnachtszirkus am Tag der Zirkuspremiere:
Am Freitag, den 18. 12. von 17:00 bis 19:00 Uhr
Wachsbleiche 26, 53111 Bonn (Platz an der Beethovenhalle), direkt vorm Eingang des Zirkusses

Lasst uns zusammen am Premieretag die Besucher_innen über die Ausbeutung der Tiere im Zirkus und allgemein informieren und für die Befreiung aller Tiere demonstrieren!

Kein Applaus für Tierausbeutung!
Artgerecht ist nur die Freiheit!
Alle Tiere raus aus dem Zirkus!

Für die Befreiung aller Tiere!

TiBo – Tierrechtsgruppe Bonn
https://www.facebook.com/tibonn/

Dieser Beitrag wurde unter Zirkus, Demo veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar